Gibt es ein Recht auf ein Kind?

Artikel zur "Eizellspende" in der FR

Ruth Herberg schreibt in ihrem Artikel "Gibt es ein Recht auf ein Kind?" vom 07.09.2022 in der Frankfurter Rundschau zum Thema "Eizellspende".

 

Unter anderem wernden GiD-Autorin Laura Perler und GeN-Mitarbeiter*in Taleo Stüwe zitiert.
Beide finden: Anstatt die "Eizellspende" in der Schweiz und in Deutschland zu legalisieren, sollte auf europäischer Ebene nach einer guten Lösung gesucht werden.

Stüwe im Interview: „Deutschland und die Schweiz erlauben die Eizellspende als einziges nicht, und das ist jetzt die letzte Chance, auf europäischer Ebene zu fragen: Welche Regulierungen muss es geben? Wie wollen wir Kinderwunschbehandlungen unterstützen, was finden wir legitim und was nicht?“

Der ganze Artikel kann hier nachgelesen werden.

Nur durch Spenden ermöglicht!

Einige Artikel unserer Zeitschrift sowie unsere Online-Artikel sind sofort für alle kostenlos lesbar. Die intensive Recherche, das Schreiben eigener Artikel und das Redigieren der Artikel externer Autor*innen nehmen viel Zeit in Anspruch. Bitte tragen Sie durch Ihre Spende dazu bei, dass wir unsere vielen digitalen Leser*innen auch in Zukunft aktuell und kritisch über wichtige Entwicklungen im Bereich Biotechnologie informieren können.

Ja, ich spende!  Nein, diesmal nicht