Petition - Keine Patente auf Saatgut

Minister*innenkonferenz Jetzt!

Agrarkonzerne lassen sich herkömmlich gezüchtetes Obst, Gemüse und Getreide wie Braugerste patentieren, obwohl dies im europäischen Patentrecht verboten ist. Ähnliche Patentanträge werden auch auf Tiere eingereicht. Konventionell gezüchtete Pflanzen und Tiere sind keine Erfindung! Damit die Agrarkonzerne nicht noch mehr Kontrolle über unsere Lebensmittel erlangen, müssen jetzt die bestehenden Verbote durchgesetzt werden!

Barcode Keine Patente

Wir fordern: Die Minister*innen der Vertragsstaaten des EPA sollen sich binnen eines Jahres zu einer Konferenz treffen und wirksame Maßnahmen gegen Patente auf die konventionelle Zucht von Pflanzen und Tieren ergreifen. Sie müssen auf nationaler und europäischer Ebene alles tun, um Patente auf konventionell gezüchtete Pflanzen und Tiere zu stoppen!

Patente auf Verfahren, die auf Kreuzung, Selektion oder zufälligen Mutationen beruhen, müssen ebenso ausgeschlossen werden wie die Ausweitung von Ansprüchen von Gentechnik-Patenten auf konventionell gezüchtete Pflanzen und Tiere.

Um die bestehenden Verbote durchzusetzen, müssen Patente, die Pflanzen und Tiere betreffen, strikt auf gentechnische Verfahren begrenzt werden.

Unterstützen auch Sie diese Forderungen mit ihrer Unterschrift und setzen Sie ein Zeichen gegen Patente auf Pflanzen und Tiere!

Ihre Angaben zur Unterzeichnung
Name
Wohnort
Land
Datenschutzerklärung

ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden. Ich stimme zu, dass meine oben genannten Daten gespeichert und im Rahmen der Petition an das an deren Adressaten weitergeben werden.

E-Mail Adresse

Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir, um gemäß der DSGVO Ihre Unterschrift durch Sie verifizieren zu lassen. Sie erhalten mit einer Mail den Link zur Bestätigungsseite, dort können Sie durch einen Klick auf den entsprechenden Button Ihre Unterzeichnung bestätigen, damit diese gültig wird. Vielen Dank für Ihre Mitwirkung!

Newsletter

Wir nutzen Newsletter2Go als Software für die Versendung unserer Newsletter. Wenn Sie hier einen Haken setzen, erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre eingegebenen Daten an die Sendinblue GmbH übermittelt werden. Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Sendinblue GmbH.

Nur durch Spenden ermöglicht!

Einige Artikel unserer Zeitschrift sowie unsere Online-Artikel sind sofort für alle kostenlos lesbar. Die intensive Recherche, das Schreiben eigener Artikel und das Redigieren der Artikel externer Autor*innen nehmen viel Zeit in Anspruch. Bitte tragen Sie durch Ihre Spende dazu bei, dass wir unsere vielen digitalen Leser*innen auch in Zukunft aktuell und kritisch über wichtige Entwicklungen im Bereich Biotechnologie informieren können.

Ja, ich spende!  Nein, diesmal nicht