Rezension: Landwirtschaft 2011. Der kritische Agrarbericht.

Der kritische Agrarbericht, jährlich herausgegeben vom AgrarBündnis, versammelt aktuelle Beiträge zu unterschiedlichen Bereichen der Landwirtschaft. Der Schwerpunkt der Artikel liegt in diesem Jahr auf dem Thema „Vielfalt“. Vielfalt steht sowohl für die Vielfalt der Kulturpflanzenarten und die biologische Vielfalt in der Natur als auch die Vielfalt landwirtschaftlicher Wirtschaftsweisen und die Vielfalt der durch die Landwirtschaft geprägten Kulturlandschaften. Die Agrobiodiversität wird vorrangig behandelt. Ein Thema sind etwa die Erhaltungsinitiativen und ihr Ringen um günstige rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen für die Pflege alter Kulturpflanzensorten. Agrobiodiversität ist nicht nur von Bedeutung, weil „Vielfalt“ kulturell zu einem positiven Symbol avanciert ist. Sie ist zum Beispiel auch wichtig für die Anpassung an den Klimawandel. Dass die Agrarpolitik hier einseitig auf die Gentechnik und den Anbau von Monokulturen setzt - wie durch die Förderung des großflächigen Anbaus von Energiepflanzen -, wird äußerst kritisch bewertet. Auch aus den anderen Beiträgen, die nicht dem Schwerpunkt zugeordnet wurden, wird deutlich, dass die Förderung von Vielfalt in all ihren Formen nur durch eine umfassende Agrarreform sichergestellt werden kann. Diese Agrarreform muss auch die Interessen von Akteuren aus den Ländern des Südens berücksichtigen, um den Hunger in der Welt zu bekämpfen. Weitere Artikel des Heftes behandeln andere „brennende“ Themen: unter anderem das Landgrabbing, Futtermittelimporte die Konventionalisierung des Ökolandbaus, die EU-Agrarreform und natürlich auch die Gentechnik. Nach der Lektüre ist jede/r auf dem aktuellsten Stand der Diskussion. Die thematische Ordnung der einzelnen, nicht allzulangen Beiträge macht die Broschüre aber auch zu einem guten Nachschlagewerk und netten Begleiter für das Jahr 2011.
Birgit Peuker
AgrarBündnis e.V. (Hrsg.): Landwirtschaft 2011. Der kritische Agrarbericht. Hintergrundberichte und Positionen zur Agrardebatte. Schwerpunkt: Vielfalt. ABL Bauernblatt Verlags-GmbH, Konstanz (2011), 304 Seiten, 22 Euro, ISBN 978-3-930413-45-4.

GID Meta
Erschienen in
GID-Ausgabe
204
vom Februar 2011
Seite 48

Nur durch Spenden ermöglicht!

Einige Artikel unserer Zeitschrift sowie unsere Online-Artikel sind sofort für alle kostenlos lesbar. Die intensive Recherche, das Schreiben eigener Artikel und das Redigieren der Artikel externer Autor*innen nehmen viel Zeit in Anspruch. Bitte tragen Sie durch Ihre Spende dazu bei, dass wir unsere vielen digitalen Leser*innen auch in Zukunft aktuell und kritisch über wichtige Entwicklungen im Bereich Biotechnologie informieren können.

Ja, ich will spenden  Nein, diesmal nicht