Radio/Podcast/Film

Paradigmenwechsel in der Reproduktionsmedizin?

Burkard Schäfers nimmt die Pläne der neuen Regierung bezüglich der Reproduktionsmedizin unter der Lupe: im Gespräch mit dem Theologen Rainer Anselm und dem Mediziner* Taleo Stüwe vom Gen-ethischen Netzwerk über die Inhalte des Koalitionsvertrags.

➤ Tag für Tag (2022): Eizellspende und Leihmütter: Was die Ampel zur Reproduktionsmedizin sagt. Deutschlandfunk, 9 Min., online: www.deutschlandfunk.de oder www.kurzelinks.de/gid260-tao.

Patentierung von Wasser­melonen

Das Bündnis No Patents On Seeds hat Einspruch gegen ein europäisches Patent auf eine Wassermelone eingelegt. Im Interview mit dem Deutschlandfunk erläutert Agrarwissenschaftlerin Dr. Eva Gelinsky von der Interessengemeinschaft für gentechnikfreie Saatgutarbeit wann Pflanzen patentiert werden dürfen und warum Patente ein Problem sein können.

➤ Studio 9 (2021): Einspruch gegen ein europäisches Patent auf Wassermelonen. Deutschlandfunk, 9 Min., online: www.deutschlandfunkkultur.de oder www.kurzelinks.de/gid260-pj.

Gleichberechtigte „Eizell­spende“?

Die Journalistin Monika Kophal zeichnet den Vergleich der „Eizellspende“ mit der Samen„spende“ nach und stellt die Frage, ob das Verbot der Eizellabgabe in Deutschland noch zeitgemäß ist. Taleo Stüwe vom GeN spricht sich als einziger Sendungsgast für die Aufrechterhaltung des Verbots aus.

➤ Neugier genügt – das Feature (2021): Eizellspende: Ist das Verbot noch tragbar? WDR 5, 21 Min., online: www.wdr.de oder www.kurzelinks.de/gid260-tz.

Mit Samen“spende“ zum Wunschkind

Sehr persönlich erzählt die arte Dokumentation die Geschichten einer alleinstehenden Frau sowie lesbischer Paare mit Kinderwunsch, von Samen“spendern“ und einem „Spenderkind“ auf der Suche nach der eigenen genetischen Herkunft. Außerdem bietet der Film aufschlussreiche Einblicke in eine große, europaweit agierende dänische Samenbank.

➤ ARTE Re: Wie wir ticken. Reportagen aus Europa (2021): Re: Samenbank oder Hausbesuch? Wunschkinder von fremden Vätern. arte, 32 Min., online: www.arte.tv oder www.kurzelinks.de/gid260-tab.

Podcast: Iss was?

Wie können sich alle Menschen heute und in Zukunft gesund und klimafreundlich ernähren? Diese Frage stellt sich der neue Podcast der Agrarkoordination. In Interviews mit Expert*innen wird sichtbar, was mit unserer täglichen Ernährung verbunden ist und welche globalen Zusammenhänge dahinterstehen. Dabei beleuchtet er Entwicklungen und Probleme und diskutiert Lösungen.

➤ Agrar Koordination (2021): Iss was? Mehr Wissen über Ernährung, Gesundheit und Klima. Online: www.agrarkoordination.de oder www.kurzelinks.de/gid260-pi.

Eben keine unbesorgte Schwangerschaft

In Reaktion auf den Beschluss für die Kassenfinanzierung des Nicht-invasiven Pränataltest (NIPT) auf die Trisomie 21 fasst der Journalist Burkard Schäfers die aktuellen Entwicklungen, Herausforderungen und Kritikpunkte zusammen. Zu Wort kommen unter anderem Tina Sander für mittendrin e.V. und das #NoNIPT Bündnis sowie der G-BA Vorsitzende Josef Hecken.

➤ Tag für Tag (2021): Debatte um Bluttest auf Down-Syndrom. Deutschlandfunk, 10 Min., online: www.deutschlandfunk.de oder www.kurzelinks.de/gid260-tv.

Schwierige ethische Abwägung

In einer neuen Folge des Religionspodcast von NRD Info geht es um den NIPT. Individuelle und ethische Fragen, die der NIPT und seine bevorstehende Kassenfinanzierung aufwerfen, werden beleuchtet und diskutiert.

➤ vertikal horizontal. Glaubens- und Gewissensfragen (2022): Trisomie-Bluttest bald Kassenleistung: Mehr Schwangerschaftsabbrüche? NDR Info, 28 Min., online: www.ndr.de oder www.kurzelinks.de/gid260-tx.

Der lange Weg zum eigenen Namen

Der Dokumentarfilm „AB HEUTE“ zeigt persönliche Erfahrungen von 20 trans* Personen, die gemäß des stark in der Kritik stehenden sog. Transsexuellengesetzes (TSG) ihren Namen und Personenstand ändern ließen.

➤ Emmerich, S./Arndt, S. (2021): AB HEUTE – Der lange Weg zum eigenen Namen, 47 Min., deutsch mit englischen Untertiteln, kostenlos online verfügbar: www.abheute-doku.com oder www.kurzelinks.de/gid260-tap.

GID-Redaktion

zur Artikelübersicht

GID Meta
Erschienen in
GID-Ausgabe
260
vom Februar 2022
Seite 40 - 41

Nur durch Spenden ermöglicht!

Einige Artikel unserer Zeitschrift sowie unsere Online-Artikel sind sofort für alle kostenlos lesbar. Die intensive Recherche, das Schreiben eigener Artikel und das Redigieren der Artikel externer Autor*innen nehmen viel Zeit in Anspruch. Bitte tragen Sie durch Ihre Spende dazu bei, dass wir unsere vielen digitalen Leser*innen auch in Zukunft aktuell und kritisch über wichtige Entwicklungen im Bereich Biotechnologie informieren können.

Ja, ich spende!  Nein, diesmal nicht